Die legendären Brauseköpfe


Hier ist Platz für eine coole Beschreibung.


Die Welt erblickte ihn das erste mal vor rund 21 Jahren. Aus dem Land stammend, welches durch die kontroverse Figur „Borat“ bekannt geworden ist, verschlägt es ihn in wenigen Monaten nach Bielefeld. Eine Stadt von deren Existenz er bis vor kurzem nichts wusste und in welcher er Grafik- und Kommunikationsdesign mit der werten Dame Marie studieren wird.

Mark ist ein Mensch froher Natur und zu seinen Hobbies zählt, neben dem 24/7 Einwirken von Filmen, Serien und Musik, das Eskalieren auf Parties, Parties auf welchen am besten weder Charts noch Schlager gespielt werden.

Sein Lieblingsfilmzitat lautet „Pfirsich, von Pfirsich krieg ich nie genug“, welches zum einen sein Essverhalten als auch seinen Humor beschreibt. Wer den Film, aus welchem dieses Zitat stammt erkennt, wird wissen was gemeint ist.


Diese 20 Jahre junge Bielefelderin hat es faustdick hinter den Ohren. Schon immer zwischen dem sozialen und kreativen Bereich hin und her gezogen beginnt die gelernte Erzieherin im September ein Grafik- und Kommunikationsdesign-Studium. Nebenher arbeitet sie in einem Laden für Bastel- und Künstlerbedarf, währenddessen im heimischen Atelier an neuen Schmuckkreationen gefeilt wird.

Mit einem Faible für Käse wird gemeinsam mit dem Partner viel gekocht, auch wenn dies dank einer Laktoseintoleranz nicht immer das Einfachste ist. Dennoch: Käse mit Käse mit Käse überbacken geht immer. Dazu ein guter Film, viel Geschmuse mit der Flauschkatze und alle sind zufrieden.

Sonst so:
Kann keine Nägel schneiden
Länger als 5min telefonieren geht gar nicht
Hat schonmal einer Oma das Leben gerettet

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen